Neues Gebäudeenergiegesetz: Guter Ansatz mit Luft nach oben